Arbeiten an der Fassade

Da unsere Fassade doch ein wenig anders wird als andere benötigt diese auch ein wenig mehr Aufwand.
Damit wir aber doch bald möglichst die Fassade anbringen können müssen noch einige fleiss Aufgaben erledigt werden.

Unsere Fassade wird hinterlüftet sein. Damit aber keine Insekten hinter die Fassade schleichen und dort ihre Nester bauen, muss die Fassade so verschlossen werden das die Luft dahinter durchziehen kann aber keine Tiere sich verirren. Deshalb montieren wir ein robustes Fliegengitter als erstes unten an die Fassade.

Zuerst muss das Gitter für die Winkel der Fenster zugeschnitten werden.

20150611_163921

Anschliessend werden sie mit dem Druckluftnagler befestigt.

20150611_163959

Für die Ecken werden spezielle, stabile Ecken erstellt und angeschraubt. Damit es beim Übergang kein Schlupfloch gibt, überlappen sich Gitter und Winkel.

DSCF7273

Anschliessend müssen Holzlatten befestigt werden und damit die Rostung  gemacht werden damit am Schluss die Fassade montiert werden kann.
Zuerst Latten 8×6 cm stehend

DSCF6830

DSCF6832

Und anschliessend kommen noch Latten 6×6 cm liegend.

DSCF7343

Da wir bei den Fenster keine stehenden Latten befestigen können, sonst haben wir ja ein Brett vor dem Kopf 😛 , montieren wir kleinere Latten über den Fenster.

DSCF7282

Auch beim Dach müssen wir noch die ganze Konstruktion Insekten sicher machen.
So das sicher keine Insekten unter das Dach schleichen können.

DSCF7347

DSCF7348

Und auch so das keine Tiere nach der Fassaden-Montage hinter die Fassade kriechen.

DSCF7344

Die Ecken werden schön aneinander gestossen.

DSCF7349

Nun sind alle Vorbereitungen an der Fassade abgeschlossen.

20150709_163701